Montag, 9. Juni 2014

Buchjournal - Was hab ich nur schon alles gelesen?

Meine Lieben,

liebt ihr es auch „Buch zu führen“, über Dinge die euch wichtig sind, oder die ihr besonders mögt?
Wenn ich ein Buch lese, möchte ich gern auch noch nach einer ganzen Zeit wissen, weshalb es mich so mitgerissen hat oder eben nicht. Wie viele Bücher lest ihr denn so im Monat? Gönnt ihr euch mehr Bücher als ihr Lesen könnt? Sicherlich sind all diese Fragen nur interessant für wahrhaft Bibliophile. Wer aber gerne dokumentiert, dem empfehle ich ein Lese- bzw. Buchjournal.

Da Lesen zu einem meiner Hobbys zählt und ich gerne Notizbücher fülle, habe ich insgesamt schon zwei mal den Versuch gestartet, meine Leseerfolge festzuhalten. Einmal sehr ausführlich, was aufgrund der allgemein begrenzten Zeit meinerseits gescheitert ist. Schlecht war die Aufmachung aber nicht. Inspiriert hatte mich zum Versuch Nummer 1 ein Video der Buchtuber Glimmerfeen "Buchmappen", ein sehr sympathisches Muttertochtergespann, das ich euch hier verlinken werde. So habe ich mir denn auch einen Ordner angelegt.



Wer möchte kann mir gern Mail schreiben und ich schicke euch dann die 2 Wordseiten meiner Vorlage, um es für den Hausgebrauch zu verwenden.

Jedenfalls waren mir die zwei Seiten aber zu ausführlich, um sie immer brav auszufüllen. Dennoch wollte ich gerne weiter Aufzeichnungen über meine gelesenen Bücher machen. Angestoßen hat mich wieder ein Buchtuber-Video, diesmal von Prinzessin Anne, mit dem Titel "Bücher katalogisieren aka mein Buch der Bücher". Und diesmal klappt es auch prima. Ich habe mir ihren Aufbau zum Vorbild genommen.



Dazu habe ich mir ein schön kitschiges Vintagenotizbuch bei Xenos gekauft. Nun mache ich mir unter „Gelesenes“ nur kurze Notizen jeden Monat zu den jeweiligen Büchern, die ich gelesen habe. 

Mit folgenden Angaben:

Autor: Titel
#: [Seitenzahl] Genre: [selbiges]
Medium: [Buch/ebook/Hörbuch] Ø: /5
: [Bemerkung über das Buch. Warum es gefallen oder nicht so überzeugt hat. Bemerkenswertes etc.]

Dekoriert sieht das Ganze dann so aus:



Außerdem habe ich mir noch eine Abteilung für das Aufschreiben von sämtlichen Reihen, die ich angefangen habe, abgeteilt. Dort sind alle Bände aufgeführt, um sie abzuhaken nachdem sie gelesen wurden.

Zusätzlich schreibe ich mir auf, welche Bücher ich abgebrochen habe und warum. Zugegebenermaßen breche ich nicht oft meine Lektüre ab, aber manchmal muss man sich ja nicht unnötig quälen, wenn es einfach nichts für einen ist, nicht wahr? ;)

Die letzten beiden Kategorien werden offengestanden etwas vernachlässigt, weil mein Lesepensum nicht so hoch ist und ich irgendwie zu faul bin, eine Statistik zu durchschnittlich 3 Büchern im Monat aufzustellen...

Mir macht es jedenfalls sehr große Freude meine gelesenen Bücher zu dokumentieren. Vielleicht konnte ich euch auch dazu anregen oder ihr seid schon versierte Buchjournalschreiber?

Auf jeden Fall wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag. Lest schön und bis bald,
eure Minusch
bloggerwidgets
Close [x]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
bloggerwidgets