Montag, 14. November 2011

Grundlagen Häkeln: Luftmaschen und feste Maschen. Lasset die Handarbeiten beginnen!

LUFTMASCHE:

So nun geht es an die Luftmaschen, die die Basis (fast) jeder Häkelarbeit bilden. Ihr kommt also nicht drumherum sie zu lernen. ; )


Ihr müsst zuerst einmal die Häkelanfangsschlaufe machen...


Dann holt ihr den Faden: Uns zwar führt ihr die Nadel hinter den Faden und umschlingt ihn dann also so wie auf dem Bild.


Dann zieht ihr den Faden...


...durch die Schlaufe.

Dann habt ihr eine Luftmasche!Als Basis beim Häkeln dient, wie schon angedeutet häufig eine Luftmaschenkette, auf die man dann z.B. weitere Reihen aus festen Maschen häkelt.


 Zur Visualisierung:


FESTE MASCHE:

 Die erste Häkelmasche, die ich euch gern zeigen möchte, ist die feste Masche. Und so wird sie gemacht:


Es wird in das Loch eingestochen, das die Masche der unteren Reihe vorgibt. Der Faden wird geholt, also wie bei den Luftmaschen um die Nadel geschlungen...


...und man zieht den Faden durch eben dieses Loch durch. Nun habt ihr 2 Maschen auf der Nadel. Ja, das muss so ein. ; )


Um die feste Masche komplett zu machen, holt ihr ein zweites Mal den Faden...


... und zieht ihn wieder durch. Bis ihr...


...nur noch eine Masche auf der Nadel habt. Das war's schon. Ist doch gar nicht so schwer, oder? ^^

WENDELUFTMASCHE:

Um die nächst höhere Reihe zu beginnen, häkelt man sogenannte Wendeluftmaschen. Wendeluftmaschen sind ganz einfach Luftmaschen, die am Ende der Reihe auf die letztgehäkelte Masche draufgehäkelt werden.

Links sieht man die letzte gehäkelte Masche. Rechts ist dann - wie erwähnt - eine (Wende-)Luftmasche drauf gehäkelt. Ich hoffe, die Erklärung zur Wendeluftmasche war einleuchtend?! Je nach Maschenart kann die Anzahl der Wendeluftmaschen auch erhöhen: Bei halben und ganzen Stäbchen häkelt man z.B. 2 Wendeluftmaschen, beim doppelten Stäbchen 3 Wendeluftmaschen usw., um in die nächste Reihe zu kommen.


Video für feste Masche und Wendeluftmasche:

 

Das war es zu diesen 3 Maschenarten erstmal von mir. Wenn ihr Fragen habt, dann scheut euch bitte nicht bei mir nachzufragen. Ich helfe gern!
bloggerwidgets
Close [x]

Kommentare:

  1. Na, mit Hilfe Deiner Anleitung wird so manches individuelle Weihnachtsgeschenk entstehen können. Hast du denn sch0n Ideen? kannst du uns nicht was verraten ?
    LG Fussel

    AntwortenLöschen
  2. Um ehrlich zu sein, bereite ich meine selbstgebastelten Weihnachtsgeschenke schon hinter den Blogkulissen vor... Sie werden aber erst nach den Feiertagen hochgestellt, damit meine Beschenkten nicht schon vorher Bescheid wissen. ^^ Vielleicht ist das "Happy Pig" erstmal etwas für dich?!

    LG Minusch

    AntwortenLöschen
  3. Ja, danke!
    Ich bin schon gespannt auf deinen neuen kreativen Schub.
    LG Fussel

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
bloggerwidgets